Mit der Dorn Methode werden Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenke mit den Fingern erfühlt. Die Behandlung erfolgt mittels Daumendruck während der Behandelnde leichte Bewegungen ausführt (z.B. Bein oder Arm schwingen). So werden Wirbel und Gelenke wieder in die richtige Position gebracht.

Das Schwingkissen ist eine passiv-dynamische Rückentherapie. Die Behandlung wird auf einem mit Luft gefüllten Schwingkissen ausgeführt. Mit der spezieller Schwingtechnik wird die Wirbelsäule gedehnt und alle Wirbelgelenke passiv mobilisiert sowie Rücken-, Schulter und Nackenmuskulatur gelockert und wieder in ihren Grundtonus versetzt.

Die Fussreflexzonen-Massage nach J. Eugster gilt als eine ganzheitliche Therapieform bei deren Anwendung alle 83 Reflexzonen behandelt werden.

Die Schröpftherapie ist eine chinesische Behandlungsmethode. Sie gilt auch als Reiztherapie und zählt zu den ausleitenden Verfahren.